1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Informations- und Cybersicherheit

Informationssicherheit im Freistaat Sachsen

(© Haus E, Chemnitz; [2013], Bigstock)

Informationssicherheit in Sachsen

War vor dreißig Jahren der Begriff »Informationstechnik« noch etwas für Spezialisten, so ist er mittlerweile Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Dies spiegelt sich zum einen in den allgegenwärtigen Smartphones, Laptops und PCs, zum anderen aber auch vielfach unsichtbar in unseren Artikeln des täglichen Lebens wider. Parallel zu dieser Entwicklung hat sich aber auch eine Szene für den Missbrauch der Möglichkeiten der Informationstechnik herausgebildet. Heute werden die Systeme und Netze aus wirtschaftlichen Gründen, mittlerweile aber auch aus politischen Gründen angegriffen.

Die sächsische Staatsregierung hat sich deswegen entschlossen, das Thema der Informationssicherheit in einer eigenen, spezialisierten Organisationseinheit zu bündeln und so die Kräfte der einzelnen Ressorts besser zu koordinieren und wirksam werden zu lassen. Schließlich verzeichnet der Internetzugang des Sächsischen Verwaltungsnetzes monatlich hunderte von Angriffsversuchen. Die E-Mails, die an die Landesverwaltung gerichtet sind, bestehen zu 95% aus sogenanntem Spam, also unerwünschten E-Mails. Aus den verbleibenden 5% werden noch hunderte mit schädlichen Anhängen herausgefiltert. Die Bedrohung ist also auch für die sächsische Landesverwaltung real, und der Schutz der informationstechnischen Systeme ist unverzichtbar.

Logo zum Safer Internet Day 2017 der EU-Initiative zum Thema Internetsicherheit
04.01.2017

Safer Internet Day 2017 – Live-Hacking

Der jährliche internationale Safer Internet Day findet 2017 am 07. Februar statt. Unter dem Motto »Be the change: unite for a better internet« ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. In diesem Jahr beteiligt sich der BfIS-Land mit der Ausrichtung eines Live-Hackings an einem Thementag zum Safer Internet Day der Verbraucherzentrale Sachsen in der Stadtbibliothek Leipzig. So wird am Vormittag die Leipziger Polizei Workshops zu »Cybermobbing« für Schulklassen durchführen. Von 15 bis 18 Uhr gibt die Verbraucherzentrale sowie die Computerspielschule Leipzig kurze Infovorträge zu Spam / Fakeshops /Smartphonefragen / Abofallen. Ab 18 Uhr findet im Großen Saal der Stadtbibliothek Leipzig ein zweistündiges Live-Hacking zu Techniken, Tipps und Tricks statt, wie jeder Computernutzer seine Geräte vor Datendieben schützen kann.

Titelseite des Jahresberichtes 2014/15 Informationssicherheit
06.06.2016

Jahresbericht »Informations- und Cybersicherheit in Sachsen« veröffentlicht

Der Jahresbericht 2014/15 des Beauftragten für Informationssicherheit des Landes Sachsen, gibt einen Überblick über dessen Tätigkeitsfelder, informiert über die aktuellen Herausforderungen in der Informationssicherheit und beschreibt die Organisation in Sachsen aber auch die länderübergreifende Zusammenarbeit. Zudem wurden in die 42-seitige Broschüre eine Reihe praktischer Projekte aufgenommen, mit denen sich die sächsische Staatsverwaltung gegen die sich stetig wandelnden Bedrohungsszenarien wappnet.

Marginalspalte

Ansprechpartner Informations- und Cybersicherheit

Beauftragter für Informationssicherheit des Landes Sachsen

Aktualisierungsdatum: 21.02.2017
© Sächsisches Staatsministerium des Innern